Das war die GsundeWG!

Wer gesund lebt, fühlt sich wohler und ist im Winter besser gegen Erkältungen gerüstet. Die 4youcard hat daher eine Wohngemeinschaft gesucht, die sich zwei Monate intensiv mit dem Thema Gesundheit auseinandersetzt und zur gesündesten WG Oberösterreichs wird.


Die drei Schülerinnen Melissa Schwaighofer, Anna Abfalterer und Cornelia Allerstorfer besuchen die 5. Klasse und wohnen bereits seit 3 Jahren gemeinsam in einer Wohnung in Bad Leonfelden. Unterstützt und gecoacht wurden sie während der gesamten Zeit von Ernährungs-, Fitness- und Lifestyleexperten Christian Putscher.

Beim ersten Coaching drehte sich alles ums Thema Ernährung.

Eines lernten Anna, Melissa und Conny gleich zu Beginn von Christian Putscher: „Mit Zwang und Verzicht geht gar nix, das schafft nur noch mehr Stress.“ 

Schließlich braucht der Körper Energie, speziell, wenn man zur Schule geht und viel lernen muss. Wichtig ist, dem Körper die richtigen Energielieferanten zuzuführen und das sind eine ausgewogene Mischung aus Kohlenhydraten, Eiweiße, Fette und Vitamine. Soviel zur Theorie. In der Praxis ist das Ganze nicht so einfach, schließlich tickt jeder Mensch und damit auch jeder Körper anders. Daher erzählten die drei von ihren Ernährungsgewohnheiten und Tagesabläufen.

Hier findest du die wichtigsten Facts zum Thema Ernährung!

Für die drei Mädels der GsundenWG4you ging‘s beim zweiten Training im Sportland Oberösterreich Olympiazentrum auf der Gugl in Linz ans Eingemachte. Als Personal Coach stand ihnen neben Fitnessexperte Christian Putscher kein Geringerer als Schwimm-Nationaltrainer Marco Wolf zu Seite. Gerade ist er mit dem Nationalteam bei der Kurzbahn-WM in China dabei – trotzdem nahm er sich die Zeit, um Melissa, Conny und Anna zu trainieren und ihnen einige Tipps mit auf den Weg zu geben.

Gestartet wurde mit gemeinsamen Aufwärmen und Mobilisieren, anschließend wurden besonders die Muskeln  trainiert, die im Alltag wenig gefordert werden.

 „Bei Jugendlichen ist es besonders wichtig, die Kraft zu trainieren, damit die Muskeln die Gelenke ausreichend schützen können“, erklärt Trainer Marco Wolf.

Wer seinen Körper effektiv trainieren will, muss nicht unbedingt ins Fitnesstudio gehen oder sich teure Fitnessgeräte anschaffen, man kann auch das eigene Körpergewicht nutzen oder auf Hilfsmittel wie Gymnastikbänder und kleine Hanteln zurückgreifen. 

Am Ende waren sie sichtlich geschafft, aber happy. „Es hat so viel Spaß gemacht, am liebsten würde ich Leistungssportlerin werden“, strahlt Melissa.

Auch Sportlehrer und Trainer des Olympiazentrums Schwimmen OÖ Marco Wolf war nach dem Workout sehr zufrieden: „Die 3 jungen Mädels waren sehr aufmerksam und für die praktischen Tipps beim Training dankbar.  Ein kleiner Muskelkater nach einem guten Workout kann dabei vorkommen, sollte aber auf keinen Fall schaden!

 

Mehr Details und Fotos vom Training findest du hier. 

Beim dritten Coaching mit Christian Putscher ging es darum, Entspannungstechniken zu erlernen, die den Mädels helfen, den Kopf freizukriegen, sich körperlich und geistig besser zu fühlen und so leistungsfähiger zu werden. Für Melissa, Conny und Anna, die nächstes Semester maturieren, kam das genau richtig. 

Stress an sich muss ja auch nicht immer schlecht sein. Manchmal treibt er uns sogar an und pusht uns über unsere Grenzen hinaus. Je näher die Deadline für die Abgabe eines Projekts oder einer Hausarbeit rückt, desto produktiver sind wir. Auch wenn wir einen Nervenkitzel erleben – zum Beispiel bei einem spannenden Film, einem wichtigen Ereignis oder dann, wenn wir verliebt sind, steht der Körper unter Stress. Dabei handelt es sich  allerdings um positiven Stress, sogenannten Eustress. 

Wenn man allerdings häufig im Stress ist, weil einen seine Aufgaben überfordern, man Angst hat, etwas nicht zu schaffen oder von einem Termin zum nächsten hetzt, kann das auf Dauer sehr schlecht für den Körper sein. 

Es ist daher umso wichtiger, Wege zu finden, um sich zu entspannen und einen Ausgleich zum Alltag zu finden. Manche Menschen entspannen, indem sie beim Sport richtig Gas geben, für andere ist es wichtig, ihre Ruhe zu haben, um runterzukommen. Egal, welcher Typ du bist, wenn du effektive Entspannungsstrategien parat hast, kommst du viel besser durch stressige Phasen.   

Hier findest du unsere ultimativen Prüfungstipps!

Beim vierten und letzten Coaching mit Gesundheitsexperte Christian Putscher stand ein brisantes Thema auf dem Programm: „Rauchen und Alkohol“.


In der WG ist Anna die Einzige, die ab und zu zur Zigarette greift. Doch auch ab und zu ist zu oft, wenn man sich überlegt, wie viele Giftstoffe, man bei jedem Zug einatmet. Eine Zigarette enthält nämlich unglaubliche 4.000 Giftstoffe, 10 Prozent davon sind sogar hochgiftig!

Auch beim Thema Alkohol gibt es so einige abschreckende Hard Facts. „Alkohol ist nach Zigaretten das zweitgrößte Zellgift“, findet Coach Putscher klare Worte.

 

Noch mehr Facts zum Thema Nikotin und Alkohol gibt’s hier.

In den letzten zwei Monaten hat sich bei Melissa, Conny und Anna so einiges geändert. Die Schülerinnen kochen nun häufiger selbst, achten genauer auf ihre Ernährung und haben mehr Spaß am Sport.

 „Wir haben bei jedem einzelnen Coaching etwas mitnehmen können und auch schon in unserem Alltag umgesetzt“, erklärt die 19-jährige Melissa.  Bei ihrem persönlichen Highlight sind sich die drei einig: Das Fitnesstraining im Olympiazentrum auf der Gugl, bei dem sie neben Christian Putscher auch von Schwimm-Nationaltrainer Marco Wolf trainiert worden. „Es hat uns sehr motiviert, in Zukunft noch mehr Sport zu treiben.“

Auch Coach Christian Putscher zieht ein positives Resümee:

 

"Es war mir eine große Freude und auch Ehre, die GsundeWG coachen zu dürfen. Melissa, Conny und Anna waren motiviert, interessiert und auch selbstkritisch. Es war toll zu sehen, wie sie meine Tipps in der Praxis umgesetzt haben"


Wir sind gespannt, wie es bei den Mädels weitergeht und hoffen, dass auch ihr etwas aus dem Projekt „GsundeWg4you“ mitnehmen konntet!

Eine tolle Nachricht haben wir noch: Mit Unterstützung der Tourismusschule Bad Leonfelden konnten Melissa, Anny und Conny durch den Verkauf gesunder Weihnachtskekse (nach dem Rezept von Christian Putscher) 735,20 für das OÖN Christkindl sammeln!


Logo Tips
Logo VKB
Logo Oberösterreichische
Logo Life Radio
Logo Tips
Logo VKB
Logo Oberösterreichische
Logo Life Radio