Interview LH Stelzer über die XT018

Was macht die 4youCard XTREMEtour des Landes OÖ so besonders?

Es ist ein großes Abenteuer. Die Kombination aus Action, Spannung, Natur und Kampfgeist – und das in einer spektakulären Naturkulisse. Man muss wirklich über sich hinauswachsen und hat die Chance, sich zu beweisen. Die XTREMEtour zeigt, wie Jugendliche mit Ausdauer, Geschick und Teamgeist schwierige Situationen gemeinsame gut meistern. Ich kann verstehen, dass bei der Tour so viele junge Menschen dabei sein wollen. 

Die Kandidaten werden immer wieder an ihre Grenzen stoßen. Wie gehen Sie als Landeshauptmann mit solchen Situationen um?

In der Politik bringt jeder Tag neue Themen und Anforderungen. Als Landeshauptmann muss man vieles abwägen, ist in vielen Fragen derjenige, der die Letztentscheidung hat – der „Hop oder Drop“ sagen muss. Erfreulich ist für mich natürlich die positive Zustimmung der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher zu meinem Weg: keine neuen Schulden zu machen und klare Zukunftsschwerpunkte zu setzen. Das gibt mir Kraft.

Was zeichnet gute Politik für Sie aus?

Ein politisches Klima des Miteinanders über alle Parteigrenzen hinweg zu schaffen, die Sorgen der Menschen anzuhören und zu verstehen, Ehrlichkeit, Weitblick und Konsequenz im Handeln.  

Was bewegt Ihrer Meinung nach die Oberösterreicher/innen zur Zeit am meisten?

Die Veränderungen am Arbeitsmarkt und in der Ausbildung – Stichwort Digitalisierung – die Absicherung der Pflege, des Gesundheits- und Sozialbereichs, die Sicherheit im Land. Ich will, dass Menschen in Oberösterreich jene Möglichkeiten haben, die ihnen andere Länder nicht bieten können. Mit der Neuausrichtung des Landeshaushalts haben wir erste Schritte gesetzt und Schwerpunkte in diesen Bereichen definiert. Erst kürzlich haben wir uns beispielsweise darauf geeinigt, bis 2021 mehr als 400 neue Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung zu errichten. 

Sie haben angekündigt, dass Oberösterreich ein Land der Möglichkeiten sein soll. Was kann man sich darunter vorstellen? 

Ich will, dass Oberösterreich ein pulsierendes und spannendes Zentrum wird, das die Besten anzieht. Die Leute sollen sagen: Willst du weiterkommen, musst du nach Oberösterreich kommen! Bei uns soll es die besten Möglichkeiten geben: zum Arbeiten, Unternehmen und Forschen, in der Bildung und beim Studieren, beim kulturellen Schaffen, zum guten und sicheren Leben.

Abschließend noch einmal zurück zur XT018: Haben Sie ein paar Sportarten, die unsere Kandidaten absolvieren müssen, auch schon selbst einmal ausprobiert?

Ich bin selbst sehr gerne in den Bergen unterwegs – im Sommer beim Wandern und im Winter beim Skifahren. 

Was wünschen Sie den diesjährigen Kandidatinnen und Kandidaten?

Ich hoffe auf spannende Herausforderungen und Fairness bei der anstehenden XTREMEtour 2018. Den Teams wünsche ich viel Durchhaltevermögen, Spaß und dass sie alle anstehenden Aufgaben verletzungsfrei bewältigen.

Logo Tips
Logo VKB
Logo Oberösterreichische
Logo Life Radio
Logo Tips
Logo VKB
Logo Oberösterreichische
Logo Life Radio