3 Fragen an LH Thomas Stelzer

Zum Thema „Nachhaltigkeit“

Was bedeutet für Sie „Nachhaltigkeit“?

Nachhaltigkeit steht für einen Lebensstil, der es der heutigen Generationen erlaubt, ihre Bedürfnisse zu erfüllen, ohne die Möglichkeit zukünftiger Generationen zu gefährden. Nachhaltigkeit ist so gesehen ein Zusammenspiel zwischen Mensch, Umwelt und Wirtschaft, bei dem alle Beteiligten profitieren.  Nachhaltige Politik muss daher die Voraussetzungen schaffen, damit die nächsten Generationen ihre eigenen Chancen und Möglichkeiten vorfinden können. Daher habe ich gerade in der Finanzpolitik einen neuen Weg ausgerufen: Keine neuen Schulden. 

Was tut Oberösterreich, um der Ressourcenverschwendung entgegen zu wirken?

Mehr als 200 Millionen Tonnen Müll pro Jahr produziert die gesamte Europäische Union. Riesige Mengen Material, die noch viel zu oft ungenutzt auf Deponien oder im Meer landen.  Unser Gegenmodell dazu heißt Kreislaufwirtschaft. Ziel ist es dabei, Ressourcen effizienter zu nutzen, indem von der Herstellung bis zur Entsorgung auf die Wiederverwertbarkeit geachtet wird. Zahlreiche oberösterreichische Unternehmen gehen hier mit gutem Beispiel voran, unser Glasrecycelsystem etwa ist ein Vorzeigemodell. 

Sie werden Anfang Juni den Bewohnerinnen der „WG4you“  einen Besuch abstatten. Wie finden Sie das Projekt?

Es ist wichtig, dass die 4youCard für dieses wichtige Thema sensibilisiert und Wege aufzeigt, wie jede und jeder einen Beitrag zu einem nachhaltigeren Miteinander leisten kann. Das Engagement der WG-Bewohnerinnen ist bewundernswert und ich freue mich schon darauf, mit ihnen persönlich über ihre Erfahrungen sprechen zu können. 

Logo Tips
Logo VKB
Logo Oberösterreichische
Logo Life Radio
Logo Tips
Logo VKB
Logo Oberösterreichische
Logo Life Radio